Krisen und Konflikte müssen nicht zwingend zur Trennung führen, aber sie können mit der Zeit belastend sein. Wenn man sie nicht anspricht, stehen sie im Raum. Spricht man sie an, führt es zu Streit und schlechte Stimmung. Man fragt sich mitunter, in was man sich damals eigentlich beim Partner verliebt hat?
Eine Krise liegt nicht immer nur bei einem allein. Wenn man in einer Patnerschaft lebt, dann betrifft es auch den anderen, in der einen oder anderen Weise. Aber wie soll man mit Krisen umgehen? Wie können Konflikte aufgelöst werden, vor allem wenn die Kommunikation darüber nur noch mehr Konflikte heraufbeschwören kann?

Es gehört viel Mut, Kraft und Geduld dazu, sich Krisenthemen zu stellen. Möglicherweise wird nicht alles aufgelöste werden können, Vieles aber doch und Manches muss man offen lassen. Aber eines ist sicher, jeder Konflikt bietet die Möglichkeit zu wachsen, sich selbst und den anderen besser kennen zu lernen.